BKB WERBESPOT

Wie ihr wisst, vermittelt Xsicht auch People-Models und führt gezielte Castings durch.

Hier geht´s zum kleinen 2-Minuten-Video:  XSICHT Casting

Im Herbst 2016 erhielt Xsicht einen superkurzfristigen tollen Casting-Auftrag – aber so was von kurzfristig!!!

Nur 3 Wochen vor Produktionsdatum kam die Anfrage mit dem Briefing 14 Rollen für einen Werbespot der BKB zu besetzen. Dies bedeutete nur knappe 1,5 Wochen Zeit um eine Auswahl an Darstellern für diese 14 gewünschten Profile «auf den Strassen von Basel» zu finden und zu casten! Strassen-Casting war ausdrücklicher Wunsch des Regisseurs Christian Aeby, ein ursprünglicher Basler mit Wahlheimat Hamburg.

Die grössten Herausforderungen bei solchen Castings sind immer einerseits spontane und offene Menschen zu finden, welche zudem noch talentiert sind, andererseits sollten für jede Rolle immer 2-4 geeignete Talente entdeckt werden, damit eine Auswahl und ein Vergleich stattfinden kann.

Nachdem die Offerte erstellt und abgesegnet war, kontaktierte ich meine Freelancer um die Teams zu bilden. Daten und beste Spots wurden fixiert und los ging`s – nach dem Briefing schwirrten alle voll motiviert los – «raus auf die Strassen von Basel». Gefordert waren Filmtakes, welche gleich die Umsetzung der Aufgaben aus dem Drehbuch zeigten, sowie die üblichen Casting-Fotos. Selbstverständlich war auch ich mit Kamera, Stativ und meiner herzallerliebsten Assistentin Vivien überall unterwegs. Glücklicherweise war auch das Wetter unser Freund. 😊

 

Die Aufgabe ist, wie erwähnt, nicht einfach und erfordert grosse Ausdauer und viel Mut auf Menschen zu zugehen, sie anzusprechen, immer wieder das Gleiche zu erzählen, das Gegenüber zu begeistern und für einen Versuch zu gewinnen. Doch ich war zuversichtlich, denn ich wusste ich kann mich auf meine Teams verlassen und sie geben immer ihr Bestes. Der Druck war trotzdem sehr gross und es blieb unentwegt aufregend, denn man weisst nie ob man genügend geeignete Leute entdeckt. Oftmals kommt Ernüchterung und Enttäuschung, weil man viel Ablehnung und auch Unfreundlichkeit erfährt, nicht alle Menschen finden es toll in einem Werbe-Spot mit zu machen – eigentlich unvorstellbar, oder? Und auch nicht jeder der bereit dazu ist, ist wirklich geeignet und talentiert, man stellt es sich oftmals viel einfacher vor.Meine Aufgabe war es also auch, meine Teams zwischendurch immer wieder zu motivieren nicht aufzugeben.

Besonders ein Profil erwies sich als sehr schwierig – es sollte ein älteres Paar gefunden werden (ob echt oder zusammengewürfelt), welches Grimassen schneidet und gleichzeitig mit dem Handy-Stick Selfies macht. Und auch die beiden Kinder-Rollen: eine selbstbewusstes 6-jähriges Mädchen, sowie ein 8-jähriger Junge dessen Ziel es ist Fussballstar zu werden und der auch noch das Talent dazu besitzt.

…und die Zeit lief und lief, denn in der Woche vor der 2-tägigen Produktion sollten ja noch Auswahl, Booking und Fitting stattfinden. Nach insgesamt 5-6 Casting-Tagen konnten wir dann im letzten Moment über 50 brauchbare Video-Casts abliefern – Auftraggeber und Regie waren begeistert. Yes, we did a very good Job!

Die Auswahl wurde schnell getroffen. Jetzt kam der Run für die Stylistin, sie erhielt nur 2 Tage vor dem Fitting die Konfektionsgrössen der Darsteller! 😲 Doch wie die ganze Crew, war auch sie eine super Wahl. Am Fitting-Tag gab es nochmals Unruhe, da 2-3 Rollen doch nicht ganz passend besetzt waren. Die Zeit wurde immer knapper, es lag nur noch ein Wochenende dazwischen und Statisten sollten auch noch gebucht werden. Dann war alles erledigt.

Nun kamen endlich die Produktionstage und Petrus war uns weiter gut gesonnen, 2 wunderbare sonnige Altweibersommertage erleichterten so einiges.

Tag 1 begann vor Sonnenaufgang und es war eisig kalt beim Fährimaa aufm Rhein. 😉 Da es vorweg schon Kaffee, Tee und Gipfeli für alle gab, waren die Gemüter besänftigt und alles lief geschmeidig – Catering ist unbedingt das A und O mit solch strengem Zeitplan, welcher aber problemlos mit dem von der Produktion zusammengestellten Powerteam eingehalten werden konnte. Nur ob auch die Bienen gut gelaunt sind und wirklich mitspielen? – Das würde sich noch zeigen, sofern wir das Labor ohne «Explosion» überleben. 😉

Letzte Location Tag 1: der Sportplatz und Dreh mit dem kleinen zukünftigen Fussballprofi. 😊 Die Regenmacher waren bereits vor Ort und wässerten den Rasen ein. Der junge Bursch hatte vor Aufregung noch eine Halszerrung und meine Wickel-Kenntnisse kamen sofort zum Einsatz. Dann wurde es knackig, die Regie hatte eine konkrete Vision und das Drehen mit Kindern erfordert ein klares doch leicht verständliches Briefing und Geduld. Vor allem aber auch schnelle Umsetzungsfähigkeit, Ausdauer und Biss seitens des Kindes. Nach vielen Aufwärmpausen und x-mal Tenue trocken Föhnen, war der letzte Take im Kasten. Cristiano strahlte fix und fertig wie ein Breitmaulfrosch, er war einfach grossartig – mein Held des Tages! ❤

Es war zwar Abend, doch die Arbeit noch nicht vorbei. Die letzten Änderungen und Missverständnisse für den nächsten Tag mussten noch geklärt und allen mitgeteilt werden, bevor es zur verdienten Mütze Schlaf kam.

Tag 2 begann ebenfalls in der Dämmerung und wir waren vom Fahrplan des Trams abhängig. Wer, wie, wo und wann, halbe Crew ins Tram und alle andern mit den 6 Vans zum Pickup-Point, der Verpflegungs-Van immer eins voraus. In der Confiserie entpuppte sich schlussendlich das «Back-up-Kind» viel entspannter, aber 6 Lebensjahre sind nun mal nicht wirklich eine lange Zeit auf Erden. Doch auch an diesem Tag hat alles geklappt und wir waren sogar überraschend früh fertig. Yippiiehh-Yeah-Yeah! Alle erschöpft, aber glücklich, froh und dankbar.

Das Ergebnis liess auf sich warten – doch es lohnte sich. Alle sind sehr stolz auf ihren Beitrag, jeder Einzelne war wertvoll und keiner entbehrlich!

Hier geht´s zum finalen Spot:  Werbespot BKB_MehrFuerBasel

Ein riesengrosses Dankeschön an die ganze Crew, ganz besonders fetten Knuddel meinem Team und meiner geduldigen liebevollen Familie. ❤

Text: Diana Fischer

AGENTUR XSICHT

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.